Kulturzentrum Noaflhaus

 

Kunst-Ausstellungen im Noaflhaus

Filmreife Fasnacht zum Anfassen
Unverwechselbare Figuren, multimediale Präsentationen und der große Fasnachtsfilm beeindrucken die Besucher des Fasnachtmuseums im Noaflhaus, in dem einem der faszinierendsten Fasnachtstraditionen des Alpenraumes auf den Grund gegangen wird – und zwar dem alle fünf Jahre wiederkehrenden Schleicherlaufen.

Geschichtliches zum Greifen nah
Die frühe Besiedelung des Telfer Talbeckens hat ihre Spuren hinterlassen: Mit archäologischen Keramik- und Bronzefunden aus der Urnenfelderkultur, der Eisen- sowie der Römerzeit. Eine frühmittelalterliche Körperbestattung mit Waffenbeigaben gilt als Nachweis für die bajuwarische Landnahme ab dem 6. Jahrhundert n. Chr.

Handwerksgeräte im Wandel der Zeit
Im Obergeschoss des Noaflhauses bekommen die Museumsbesucher einen umfassenden Einblick in die Arbeitswelt aus drei Jahrhunderten mit Exponaten aus dem landwirtschaftlichen, handwerklichen und industriellen Arbeitsumfeld.

Reichlich Raum zum Staunen
Die Galerie mit über 100 m² beherbergt Gemälde, Plastiken und Erinnerungsstücke bildender Künstler und anderer Persönlichkeiten vom 18. bis ins 21. Jahrhundert.

Der rund 100 Besuchern ausreichend Platz bietende Mehrzweckraum wird regelmäßig für Sonderausstellungen genutzt und kann für kulturelle Veranstaltungen gemietet werden.


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
10.00 – 12.00 Uhr

In den Sommerferien (Juli/August) zusätzlich von:
15.00 – 17.00 Uhr


Fasnacht- und Heimatmuseum
Untermarktstraße 20 · 6410 Telfs
Telefon: 0 52 62 / 627 09 - 20
Mobil: 0676 / 83 038 307
noaflhaus@telfs.gv.at
www.telfs.com/noafl/museum