News

 

Neugestaltung des Ortszentrums geht ins Detail

28.07.2020 11:42

Beim 6. Gestaltungsbeirat zur Begegnungszone im Telfer Ortszentrum standen wichtige »sichtbare« Entscheidungen auf der Tagesordnung. Es ging unter anderem um die Stadtmöblierung und die Straßenbeleuchtung.

Die städtebauliche Neugestaltung des Ortszentrums schreitet mit großen Schritten voran. Viele TelferInnen und BesucherInnen von auswärts erfreuen sich bereits täglich am neuen Flair und Spirit im Herzen der Marktgemeinde. Auch der Gestaltungsbeirat überzeugte sich bei seiner jüngsten Sitzung vom erfreulichen Fortschritt der Arbeiten. Architektin Teresa Stillebacher, die für die Gestaltung des Straßenzuges verantwortlich zeichnet, präsentierte unter anderem die Muster für die mobilen Gastromöbel und erklärte die von den GemeindeWerken Telfs in Eigenregie hergestellte Stadtmöblierung. Diese bekommen aktuell den letzten Schliff und werden von der Bevölkerung bereits fleißig angenommen. Bis zur zweiten Augustwoche soll im »Forum«, also am zentralen Platz vor dem Rathaus und der Raika, die gesamte Möblierung inklusive Brunnen, Trinkbrunnen und Wassernebel-Sprühern fertiggestellt sein.

Neues Lichtkonzept

Auch die erste neue Straßenleuchte hängt bereits über dem Forum-Bereich. Die Leuchten mit neuester LED-Technik erhellen das Zentrum mit einem helleren, »wärmeren« Licht (mit einer Farbtemperatur von 2.700 Kelvin) als bisher, sie sind dimm- und programmierbar und enorm energiesparend. Zu dieser Grundbeleuchtung gesellen sich im Forum gesamt drei Stelen mit Strahlersystemen, die mit speziellen Lichtfigurationen für Leben in der Beleuchtung sorgen. Außerdem rücken Bodenstrahler die Bepflanzung und die Bäume ins rechte Licht. Als viertes Lichtthema fungiert die gezielte Fassadenbeleuchtung markanter Gebäude im Ortszentrum, beginnend mit dem Rathaus und dem Noaflhaus. Die Montage und Installation der Leuchten übernehmen ebenfalls die GemeindeWerke Telfs.

Bauphase 4 ab 10. August

Momentan herrscht im Zentrum kurze Sommerpause der Bauarbeiten bzw. werden nur kleinere Arbeiten erledigt. Ab 10. August geht es dann im großen Stil wieder weiter mit Bauphase 4 von der Bäckerei Waldhart im Obermarkt bis zum Weißenbachplatz. Parallel dazu wird die Josef Schöpf-Straße neu asphaltiert und der Bereich vor dem »Dollingerhaus« neu gestaltet. Die Bauarbeiten dauern bis Ende Oktober. Bis dahin ist das Zentrum noch für den Autoverkehr komplett gesperrt, danach gilt die verordnete Begegnungszone.

Bild oben:

Architektin Teresa Stillebacher erklärt dem Gestaltungsbeirat die – fast – fertige Stadtmöblierung. V.l.: GR Vinzenz Derflinger, Abt.-Leiter IVa Manfred Auer, Vize-Bgm. GV Christoph Walch, Gestaltungsbeiratsobmann GV Alexander Schatz, Teresa Stillebacher, Bgm. Christian Härting und Bauamtsleiter Andreas Kluibenschedl.

Bilder unten:

Entscheidungsfindung für die mobilen Gastromöbel.

Aktuell finalisieren die GemeindeWerke Telfs die Stadtmöblierung mit den Sitzflächen aus sehr widerstandsfähigem Accoya-Holz.

Die zur Ansicht aufgestellten Sonnenschirme überzeugten die Beiratsmitglieder.

Lichtplaner Christian Ragg (3.v.l.) präsentierte die erste der neuen LED-Straßenleuchten hoch über den Köpfen.

Fotos: MG Telfs/Pichler