News

 

Tiroler Volksschauspiele: Oliver Karbus übernimmt interimistisch künstlerische Leitung

14.02.2020 10:04

Seit wenigen Tagen steht fest, dass Oliver Karbus das Programm der Tiroler Volksschauspiele 2020 (16. Juli bis 31. August) gestalten wird. Die entsprechende Präsentation erfolgt Anfang April. Die künstlerische Leitung für die Jahre 2021 bis 2025 wird in den nächsten Tagen neu ausgeschrieben.

Der mit seiner Familie in Landshut/D beheimatete Schauspieler, Regisseur und Festivalleiter Oliver Karbus ist in Telfs kein Unbekannter: Erst 2019 wieder hat er im Rahmenprogramm der Volksschauspiele mit feinster Theaterkunst aufgezeigt. So entstand auch der Kontakt zu Ruth Haas, neue Geschäftsführerin der Tiroler Volksschauspiele, die seit 1. Dezember 2019 als gemeinnützige GmbH der Marktgemeinde Telfs geführt werden. Haas: „Dieses wichtigste und größte Sommertheater-Festival soll im ganzen Ort spürbar sein und auch Menschen, die nicht unbedingt kulturaffin sind, an das Theater und die zeitgenössische Kunst heranführen, so unser aller Wunsch. Oliver Karbus möchte mit seinem Engagement Neugier auf künstlerische Begegnungen wecken.“

Bühnenprofi brennt fürs Theater

Tatsächlich empfiehlt seine bisherige Berufslaufbahn Karbus für die Position als interimistischen künstlerisch Verantwortlichen: Der gebürtige Bad Ischler ist dem Tiroler Publikum nicht nur als Schauspieler – etwa in einer Hauptrolle in Felix Mitterers Fernsehserie »Die 5. Jahreszeit« – bekannt, sondern vor allem durch seine Inszenierungen am Tiroler Landestheater oder die Uraufführung seines eigenen Stückes »Vincent und Paul« im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum. Auch viele Inszenierungen an deutschen Staats- und Stadttheatern, seine Shakespeare- und Sophokles-Übersetzungen, die Verantwortung für das europäische Opernprojekt St. Gilda, die oftmalige Regie bei den Wallenstein-Festspielen in Altdorf mit über 300 Mitwirkenden oder bei den Meraner Festspielen im letzten Jahr stehen im Portfolio des vielseitigen Bühnenprofis. Mit seinen Ideen hält er sich noch bedeckt und verweist auf die Präsentation des Festivalprogramms Anfang April. Sein klares Bekenntnis zu den Tiroler Volksschauspielen formuliert Karbus bereits jetzt: „Ich will, dass dieses Festival in Telfs verankert bleibt und gleichzeitig überregionale Kreise zieht. Ich unterscheide grundsätzlich nicht zwischen Klassik, Volkstheater und Avantgarde. Es geht darum, Traditionen zu pflegen und Grenzen zu sprengen.“

Gute Wahl bis zur »Neuwahl«

Bürgermeister Christian Härting zeigt sich sehr zufrieden über die Lösung für den Festivalsommer 2020: „Mit Oliver Karbus haben wir einen absoluten Theaterprofi für Telfs gewinnen können“. Auch GF Ruth Haas freut sich, für 2020 einen ebenso erfahrenen wie kreativen Mitstreiter an ihrer Seite zu wissen: „Ich glaube fest daran, dass die Tiroler Volksschauspiele nicht nur mit einzelnen fantastischen Produktionen, sondern als Festival weiter aus- und aufgebaut werden können und ihre Strahlkraft in den gesamten Alpenraum wieder zurückgewinnen werden. Mit der Entscheidung der Marktgemeinde Telfs zur Gründung der Tiroler Volksschauspiele GmbH und mit der Öffnung in alle Richtungen können wir das schaffen. Telfs hat in dieser Hinsicht einen zukunftsweisenden Weg eingeschlagen.“ Die künstlerische Leitung für die Jahre 2021 bis 2025 wird in den nächsten Tagen mit Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier als Vorsitzendem der Findungskommission neu ausgeschrieben. Überzeugen muss die zukünftige Leitung die international zusammengesetzte Jury aus Theaterfachleuten vor allem mit ihren Visionen, kreativen Ideen und neuen programmatischen Ansätzen.

Neues Design, neue Website

Nicht nur inhaltlich, auch optisch zeigen sich die Tiroler Volksschauspiele in einem ganz anderen Licht – mit neuem Logo und zeitgemäßem Online-Auftritt. Die neue Wort-Bild-Marke, entworfen von Grafiker Günther Thöni, zeigt das Experimentelle, Offene, Brüchige, Ecken & Kanten. Die Website volksschauspiele.at wird künftig kommunikative Drehscheibe des Theaterfestivals sein. Derzeit noch »under construction« ist eine Anmeldung zum Newsletter bereits möglich.


Bild:

Oberösterreicher mit viel Tirol-Bezug: Oliver Karbus übernimmt für die Saison 2020 die künstlerische Leitung der Tiroler Volksschauspiele. (Foto: Peter Litvai)

Die neue Wort-Bild-Marke der Tiroler Volksschauspiele, entworfen von Grafiker Günther Thöni.