Die Schleicher

Mehr als 100 Männer bilden die Gruppe der Namensgeber der Telfer Fasnacht. Während die Schleicher früher  Spitzhüte trugen, wird die prächtige Kopfbedeckung mittlerweile  von Schleicher zu Schleicher verschieden und individuell gestaltet.

Die Schleicher tragen farbige, bestickte Schuhe, dazu weiße Kniestrümpfe und farbige Kniebundhosen aus Seide. Alle tragen weiße Handschuhe und um die Körpermitte einen Ledergurt mit einer Schelle. Das Gesicht wird durch  dünne Drahtmasken verhüllt, die allen Schleichern die selben jugendlichen Züge gibt.

Der Laternenträger gehört zur Gruppe der Schleicher und springt dieser als Platzmacher voraus. Die Innengruppe des Schleicherkreises besteht aus Goaßer (Ziegenhirt), Tuxer und Tuxerin, Senner und Sennerin, Kellnerin, Glaslbua und Wirt. Letzterer bringt ein „Hoch" auf die Gäste aus.

Mehr Informationen zu dieser Gruppe.


105 Mitglieder
Gruppenführer: Mag. Hans Sterzinger
Gotl'n:
Angelika Ölhafen und Doris Szeli-Haas
Homepage:
www.die-schleicher.com