Sehenswürdigkeiten

 

Sehenswürdigkeiten in und rund um Telfs

Neben den vielen Sonnenstunden und der atemberaubenden Gebirgswelt gibt es viele Gründe den Großraum Telfs zu besuchen. Nicht nur weil die Heimat des Bergdoktors einige Touristen anlockt, sondern weil die Region zahlreiche kulturelle Juwelen bereit hält. Mit dem Kulturrundgang Telfs, dem Fasnacht- und Heimatmuseum „Noaflhaus“, der Friedensglocke, dem Stift Stams und dem Spaziergang durch die Jahrhunderte in Flaurling sind nur ein paar Sehenswürdigkeiten der Region genannt.

Kulturrundgang Telfs

Vorbei an faszinierenden Fresken, an kunstvollen Brunnen mit spannenden Entstehungsgeschichten und an historisch-interessanten Gebäuden führt der beliebte Kulturrundgang Telfs. Ausgangspunkt ist das Rathaus im Zentrum der Marktgemeinde.

Fasnacht- und Heimatmuseum "Noaflhaus"

Das Kulturzentrum Noaflhaus mit seinem Fasnacht- und Heimatmuseum gilt als Schatzkammer von Telfs. Darin sind unverwechselbare Figuren aus der Fasnacht ausgestellt, wie Masken vom traditionellen Schleicherlaufen. Außerdem sind die Hinterlassenschaften der frühen Besiedelung des Telfer Talbeckens aus der Eisen- sowie Römerzeit zu bestaunen.

Friedensglocke

Die Friedensglocke in Mösern oberhalb von Telfs hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Ort für Besucher unserer Region entwickelt. Als größte freistehende Glocke des Alpenraumes begeistert nicht nur ihr beeindruckender Klang. Auch ihre Bedeutung macht nachdenklich und lädt zum Verweilen an diesem herrlichen Aussichtspunkt ein. Ihr Klang ist täglich um 17 Uhr weit ins Inntal hinein hörbar, ein Symbol der guten Nachbarschaft und des Friedens in unserer Heimat.

Stift Stams

Das Stift Stams, 8 km westlich von Telfs, lockt jährlich zahlreiche Besucher an. Darin befindet sich ein Museum mit wertvollen Kunstschätzen, die Stiftskirche mit prächtigen Gewölbe- und Wandbildern, die Stiftsbibliothek mit 60.000 Buchbänden und eine Schnapsbrennerei. Darüber hinaus ist das Zisterzienserkloster vor allem für sein Skigymnasium über die Landesgrenzen hinaus bekannt. In der angrenzenden Orangerie mit prächtigem Gastgarten ist auch der Klosterladen untergebracht.

Maria Locherboden, Wallfahrtskirche bei Mötz

Östlich des Dorfes Mötz erhebt sich der Locherboden. Auf 816 Metern Seehöhe, dem höchsten Punkt des Hügels, steht die Wallfahrtskirche Maria Locherboden. Seit der Erbauung Mitte des 18. Jahrhunderts pilgern viele Hilfesuchende zum Gnadenbild Mariens und genießen die unglaubliche Aussicht auf das Stift Stams und das Oberinntal.

Spaziergang durch die Jahrhunderte in Flaurling

Flaurling liegt im mittleren Oberinntal zwischen Innsbruck und Telfs an der alten Salzstraße und ist seit einigen Jahren Jakobsweggemeinde. Es ist ein typisches Tiroler Dorf mit bäuerlicher Prägung. Der von Bajuwaren besiedelte Ort wurde 763 nach Christus als „Flurininga“ in einer Schenkungsurkunde erstmals erwähnt.

Bergdoktorhaus

Ein Muss für jeden Fan des Bergdoktors! In Wildermieming, nur wenige Fahrminuten von Telfs entfernt, steht das Bergdoktorhaus, das durch die Fernsehserie “Der Bergdoktor” bekannt wurde. Die Serie spielt zwar im fiktiven Ort Sonnenstein und das Haus ist nur eine Attrappe, doch die Filmkulisse fungiert noch als beliebtes Ausflugsziel und ist nur 5 Gehminuten vom Ortszentrum entfernt.


Ferienregion
Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte
Tourismusbüro Telfs

Untermarktstraße 1 · 6410 Telfs
Telefon: 0 52 62 / 62 245 · Fax: 0 52 62 / 62 245 - 4
info@sonnenplateau.net
www.sonnenplateau.net